Aufgepasst Ladys: Dampfen ist Salonfähig

Nikotinstärke - wie weiß ich was ich brauche?

Ich habe mit einer E-Roll angefangen und damals hatte ich mich am Nikotinwert auf der Schachtel der Pyros orientiert. Ich bin mit  11mg/ml eingestiegen. Das war für die e-Roll auch richtig. Jetzt mit Akkuträger und im Sub-Ohm Bereich, kann ich keines dieser Liquids mehr pur Dampfen. Ich mische diese nur noch tröpfchenweise bei.

Heute fand ich ein Seite auf der eine Empfehlung für Umsteiger angegeben war:

  • 0 mg/ml: Ideal für Nichtraucher.

Ok damit kann ich noch leben. Weiter heißt es:

  • 6 mg/ml: Ideal für Gelegenheitsraucher, die weniger als eine halbe Schachtel am Tag rauchen.
  • 12 mg/ml:  Dieser Nikotinwert ist für den durchschnittlichen Raucher gedacht, der zwischen einer halben und einer ganzen Schachtel täglich raucht.
  • 24 mg/ml: Für Kettenraucher.

und so weiter... Damit kann ich nicht mehr leben

Warum wird denn bitte die Nikotinstärke anhand des Rauchverhaltens berechnet.... sowas ist mir ja noch nie untergekommen.

Bitte liebe Umsteiger geht am besten in einen Dampfshop um die Ecke und lasst euch beraten - Testet was das Zeug hält und nehmt nicht einfach das erst beste.... "Ohhh ich rauche ständig (Kettenraucher) ich nehm mal 24mg/ml" Neeeeiiiiinnnnn kuck auf die Schachtel da steht der Nikotinwert drauf (früher war das so ich hoffe jetzt auch noch) überlege was du willst (Akkuträger/Box-Mod oder eine Zigaretten-ähnliche)

Nimmst du einen Akkuträger/Box-Mod bedenke dort brauchst du weniger Nikotin für den "flash" und dein Körper wird nach und nach auch weniger Nikotin brauchen.

Nimmst du eine Zigaretten-ähnliche E-Zigarette kann ich einen höheren Nikotingehalt empfehlen --- aber --- lieber niedriger und bei Bedarf mit einer hochdosierten Basis (Shot) nachträglich erhöhen. Runtermischen ist schwiriger